Pfadiaktivitäten nach Sportferien

Liebe Eltern, liebe Pfadis

Sportliche und kulturelle Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren sind unter Berücksichtigung gewisser Schutzmassnahmen erlaubt. Darunter fallen auch Pfadiaktivitäten, was uns sehr freut, da sie gerade in dieser schwierigen Situation den Teilnehmenden draussen ein wichtiges Stück Normalität bieten können.

Aktivitätenstart:
  • Bauma: ab 27.02.2021
  • Wald: ab 06.03.2021
Anlässe:
  • Padischnuppertag am 13.03.2021 ist abgesagt, stattdessen gibt es eine normale Gruppenaktivität.
  • Choli Tejón: vom 05. – 07.03.2021 wird abgesagt. Es bleibt bei einem Choli (24. – 26.09.).
  • Choli Arravani: findet nicht vom 12. – 14.03.2021, sondern vom 16. – 18.07.2021 statt. Daher beginnt ihr Sommerlager einen Tag früher und zwar im Choli.
  • Choli Geryon: findet nicht vom 19. – 21.03.2021, sondern vom 01. – 03.10.2021 (Beginn Herbstferien) statt.
  • Choli Alocacoc: findet nicht vom 09. – 11.04.2021, sondern vom 19. – 21.11.2021 statt.
Schutzmassnahmen:
  1. Symptomfrei an Aktivität (falls nach Aktivität Symptome auftreten, sofort dem Fähnli mitteilen)
  2. Aktivitäten finden nur im Freien statt
  3. Distanz einhalten
    – Während Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen kann nicht immer sichergestellt werden, dass Abstandsregeln unter Teilnehmenden oder zwischen Teilnehmenden und Leitenden eingehalten werden. Daher ist Körperkontakt während der eigentlichen Aktivität erlaubt. Die Leitenden achten sich aber bei der Planung darauf, dass der Abstand grundsätzlich eingehalten werden kann.
    – Die An- und Abreise zur Aktivität wenn möglich individuell per Fahrrad oder zu Fuss; Werden Teilnehmende durch Eltern gebracht oder abgeholt, unbedingt die Distanzregeln zu anderen Eltern und Leitenden einhalten.
  4. Es gilt eine Maskenpflicht für alle TN’s und Leiter (TN’s ab der Pfadistufe) – die Eltern sollen doch darauf achten, um ebenfalls beim Start und Ende eine Maske zu tragen, sollten Sie ihre Kinder bringen resp. abholen.
  5. Hygieneregeln des BAG
    – Vor und nach der Aktivität werden die Hände mit Seife gewaschen / desinfiziert
    – Während den Aktivitäten haben die Leitenden immer Wasser und Seife / Desinfektionsmittel dabei
  6. Die max. Teilnehmeranzahl pro Gruppe beschränkt sich noch immer auf 15 Personen (inkl. Leitende)
  7. Verzicht auf gemeinsames Essen, Singen, den Ruf
  8. Verantwortliche Person pro Gruppe, welche für die Einhaltung des Schutzkonzeptes und für das zuverlässige Führen der Teilnehmerliste zuständig ist
  9. Keine Gruppendurchmischungen
  10. Vorerst finden keine Aktivitäten mit Übernachtungen statt

 

Wir freuen uns sehr euch bald wiederzusehen!
Falls ihr noch Fragen habt dürft ihr euch gerne bei uns melden.

Allzeit bereit, mit Freud debii, zeme wiiter und euses Best
Chnobli und Ilva