Erste wissenschaftliche Publikation zu den Exkursionen in den Flumserbergen

Wir trafen uns am Morgen in Wald ZH am Bahnhof. Unsere Kolleg*innen aus Bauma waren bereits unterwegs im Tösstalexpress. Wir fuhren auf Rüti und von dort gingen wir weiter nach Rapperswil. Von Rapperswil gingen wir dann nach Sargans, wo wir unser Fortbewegungsmittel wechselten. Mit dem Postauto fuhren wir duch diverse Täler bis wir endlich ankamen. Von der Postautohaltestelle liefen wir zum Lagerhaus, welches sich ganz in der Nähe befand.

Anschliessend haben wir unsere Zimmer bezogen. Es gibt zwei Jungsschläge und ein Mädchenschlag. Anschliessend haben wir viele Spiele gemacht. Dann kam endlich der Mittag und wir wurden mit Birchermüsli bedient. Nun haben wir unsere Ämtli gemacht. Als wir unsere Ämtli erledigt haben, hatten wir Freitzeit.

Später wurden wir zusammengepfiffen und Professor Luis und ihre Assistentin Robin baten uns um Hilfe. Wir suchten zusammen Bear Grylls. Mit ihm gingen wir in den Wald, wo wir einen Hindernisparkour fanden. Jeder von uns musste den Parkour möglichst schnell absolvieren. Firou war am schnellsten. Die Proffesorin bedankte sich bei uns und sagte, dass wir bestanden haben. Anschliessend gab es bereits das Abendessen. Es gab Risotto in drei verschiedenen Varianten.

 


Für den Tagesbericht: Xenox, Amélie, Möggä, Saru